Projekt: Bebauungsplan "Barbel-West"

Mit der Neuausweisung des Wohngebietes „Barbel-West“ reagiert die Stadt Horb auf die stetige Nachfrage nach Einfamilienhaus-Grundstücken im Ortsteil Talheim. Seit den 70er Jahren wird eine Wohngebietsentwicklung auf der Anhöhe über den Ortsteilen Unter- und Obertalheim realisiert. Ein Rahmenplan stellt die städtebauliche Entwicklung eines gemeinsamen Baugebietes als wesentlicher Baustein des politischen Zusammenschlusses der beiden Ortsteile Unter- und Obertalheim dar. Der Bebauungsplan „Barbel-West“ umfasst einen ersten Bauabschnitt, der bei Bedarf flexibel erweitert werden kann. Neben städtebaulichen Erwägungen orientiert sich die Grundstruktur von „Barbel-West” an der Verfügbarkeit von Grundstücken und der Nachfragesituation von Bauinteressenten (Grundstücksgrößen, Bautypen, Gebäudeausrichtung). Damit wird eine nachfragegerechte, umsetzungsorientierte und finanziell tragfähige Planung sichergestellt. Die Grundstücksgrößen lassen sich bei Bedarf flexibel an eine geänderte Nachfrage anpassen.

 

Satzungsbeschluss: 2011 / Baubeginn Erschließung: Frühjahr 2012

Projektleitung für KRISCHPARTNER

Auftraggeber: Stadt Horb

2010/ 2011